Mezzanine Kapital

Unter Mezzanine Kapital versteht man Finanzierungen, die in ihrer Ausgestaltung eine Mischform zwischen Eigenkapital und Fremdkapital darstellen. Dies geschieht mit dem Zweck, bestimmten individuellen Bedürfnissen auf der Investorenseite oder aber auf der Unternehmensseite gerecht zu werden. Insbesondere bei den Themen Laufzeit, Konditionen und Rückzahlungsmodalitäten kann eine maximale Flexibilität gewährleistet werden.

Beispielsweise kann für ein Unternehmen, welches keine Stimmrechte abgeben will, sich aber auch keine klassische Fremdfinanzierung leisten kann oder will, somit eine Lösung gefunden werden.

Je nach dem, welche Ziele verfolgt werden, ist Mezzanine Kapital entweder eigenkapitalähnlich oder aber fremdkapitalähnlich ausgestaltet. Die beiden Varianten werden im Folgenden näher erläutert.

Eigenkapitalähnliches Mezzanine Kapital (Equity Mezzanine)

Equity Mezzanine zeichnet sich zunächst dadurch aus, dass das vom Investor zur Verfügung gestellte Kapital nicht besichert wird, es ist also nachrangig und stellt im wirtschaftlichen Sinne Eigenkapital dar. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass keine Sicherheiten zur Verfügung gestellt werden müssen. Dafür kann das Equity Mezzanine Kapital einen zusätzlichen Sicherheits-Fonds bilden, mit welchem sodann klassische Fremdfinanzierungen realisiert werden können. Im Ergebnis werden somit kostengünstige Mischfinanzierungen ermöglicht.

Diese Risikokomponente des Investors wird durch individuelle Vergütungsmodelle abgegolten. Gewöhnlich kommt es zu keiner oder lediglich zu einer ergänzenden festen Verzinsung, dafür aber zu bestimmten Gewinnbeteiligungen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten einer Gewinnbeteiligung, etwa

  • unmittelbare Gewinnbeteiligung in Form von Genussrechten oder stillen Beteiligungen
  • Exit-Beteiligungen bei einem Unternehmensverkauf
  • Unternehmenswertbeteiligungen, bei denen eine Unternehmenswertsteigerung an den Investor ausbezahlt wird

Fremdkapitalähnliches Mezzanine Kapital (Debt Mezzanine)

Debt Mezzanine ist in seiner rechtlichen Ausgestaltung dem Fremdkapital ähnlicher, es ist jedoch nicht oder nur in einem bestimmten Umfang besichert, wird dafür aber in der Regel vor dem Equity Mezzanine befriedigt. Somit nimmt Debt Mezzanine bei der Haftungsreihenfolge eine Zwischenstellung ein: Fremdkapital ist am besten besichert, Debt Mezzanine ist in gewissem Umfang besichert und wird vor dem Equity Mezzanine befriedigt.

Ein Debt Mezzanine Geldgeber hat folglich mehr Risiken als ein reiner Fremdkapitalgeber, aber weniger Risiken als ein Equity Mezzanine Investor.

Die Vergütung kann ebenfalls über ein Gewinnbeteiligungsmodell erfolgen, üblich sind aber auch reine Festverzinsungen, wobei die Höhe der Verzinsung dem Risiko entsprechend bemessen wird.

Wir beraten Sie gerne, ob für Ihr Unternehmen eine Finanzierung Mezzanine Kapital in Frage kommt und sinnvoll ist. Durch unser großes Netzwerk an Mezzanine Geldgebern können wir Ihre individuellen Bedürfnisse bedienen und maßgeschneiderte Lösungen zu attraktiven Konditionen anbieten.

Risiko und Kapitalkosten ergeben sich aus der Befriedigungsreihenfolge der Geldgeber:

  • 1

    klassisches Fremdkapital

  • 2

    Debt Mezzanine

  • 3

    Equity Mezzanine

  • 4

    Eigenkapital

0
Verbindung wird hergestellt
Bitte warten...
Senden sie uns eine Nachricht
Sorry, wir sind zur Zeit nicht online. Hinterlasse eine Nachricht.
* Ihr Name
* E-Mail
* Wie können wir Ihnen helfen?
Jetzt einloggen
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sparen Sie Zeit, indem Sie Ihre Support-Anfrage online starten.
* Ihr Name
E-Mail
* Wie können wir Ihnen helfen?
Wir sind online!
Rückmeldung
Helfen Sie uns, Ihnen besser zu helfen! Fühlen Sie sich frei, uns ein zusätzliches Feedback zu hinterlassen.
Wie bewerten Sie unsere Unterstützung?